Das war das 23. Waldfest in Menz

Waldfest Impressionen
Altes Handwerk zum Mitmachen

Das Waldfest rund um das Naturparkhaus „Stechlin“ erfreute sich wieder einer großen Beliebtheit, weit über unsere regionalen Grenzen hinaus. Traditionell dauerte auch das diesjährige Waldfest drei Tage.

Gemeinsam mit vielen Helfern veranstalteten die Gemeinde Stechlin-Ortsteil Menz, der Landesbetrieb Forst Brandenburg, der Förderverein „Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide“ e.V. und der Naturpark „Stechlin–Ruppiner Land“ das 23. Waldfest in Menz.

 

Waldfest an der Menzer KircheAuftakt bildete in der Menzer Kirche am Freitag, dem 23. Juni 20017 um 18:00 Uhr ein historischer Vortragvon und mit Jeanette Lehmann zum Thema: „Erde, Wasser, Feuer – Ziegel, Ziegelmacher- ein altes
Handwerk in der Mark Brandenburg“.
Danach ging es am Roofensee bei Musik mit einem Wettrudern und Lagerfeuer weiter. Für leibliches Wohl und für Getränke war auch gesorgt.

Waldfest Impressionen
Klettern macht Spaß

Höhepunkt war wieder der Sonnabend, 24. Juni 2017 mit seinem um 10:00 Uhr eröffneten Festplatz sein. Neben den vielen Einzelveranstaltungen auf und um dem Festplatz ist seit 2001 ein Highlight dieses Events der „IronMenz“, ein volkssportlicher Triathlon, (Schwimmen, Radfahren und Crosslauf) für „Jung und Alt“.

 

Waldfest 2017, Fotoarchiv Reimund Alheit

Den Bericht der Gransee-Zeitung finden sie hier und die Bildergalerie der Märkischen Allgemeinen hier. Und hier der Bericht der Märkischen.

 

 

 

Menzer Waldfest ImpressionenAusgeklungen ist das 23.Waldfest am Sonntag, dem 25. Juni 2017 mit der Waldandacht auf dem Wallberg, einer von der Naturwacht geführten Wanderung bzw. einer Radtour mit der Naturwacht. Am Nachmittag beendete ein Abschlußkonzert vom Blechbläserquartett Dresden in der Menzer Kirche das diesjährige Waldfest.
Ein paar Foto-Schnapschüsse sehen Sie in der Bildergalerie!
Das ausführliche Programm vom Geschehen der drei Tage können Sie hier noch einmal nachlesen.


nach oben nach oben
pfeil_blau_zurueck zurück